Grundsätze & Ziele


               Grundsätze und Ziele der Fairytales Rats

Ich habe diese Seite 2013 erstellt, um die Farb- und Fellentwicklung zu dokumentieren. Die Vermittlung der Tiere ist dabei absolut zweitrangig.
-In erster Linie züchte ich für mich um meine Ziele zu verfolgen.
Abgaben sind somit nicht immer zu erwarten.
Eine Selektion (Auswahl der Zuchtanwärter) findet bei mir erst frühstens mit 4-5 Wochen statt, bei manchen sogar noch später.
Auch halte ich es mir frei selbst Liebhabertiere zu behalten. Aus diesem Grund führe ich keine Warteliste.


Wie bereits erwähnt, beschäftige ich mich seit 2013 intensiv mit dem Thema Harley.
Im September 2014 kamen dann die Merle dazu und im Juni 2015 Marble, Dwarf (Zwergratten) und Silvermane. Importe aus Kanada.

Ich pflege Kontakte zu verschiedenen Züchtern und das ganz ohne Konkurrenzdenken. Ja, auch sowas gibt es, erfahrene Züchter, bei denen das Wohl des Tieres an erster Stelle steht und die wissen, das jeder der gewissenhaft züchtet tolle Tiere hat. Da ist Neid überflüssig weil jeder seine eigene Züchterische Handschrift hat.


Der vernünftige Austausch ist in der Zucht nun mal das A und O.
Und nur so kommt man seinen Zielen auch schnell näher.

Auch finde ich den Kontakt zu Notistationen sehr wichtig, denn nur so ist gewährleistet das der Blick für Tier und Halter nicht verloren geht.

Auf das Thema gehe ich separat noch mal genauer ein.

Selbst Liebhabertiere zu behalten ist für mich persönlich sehr wichtig. Ich stelle so also durch weitere Beobachtung sicher, wie die Entwicklung auch im Alter vonstatten geht, so was finde ich wahnsinnig wichtig, denn nur so kann ich mir sicher sein, das meine Tiere auch im Alter nichts aufweisen was auffällig sein könnte.

BeispieleHarley Ratte
- keine Fellprobleme entwickeln
- evt. Krankheiten
- worauf ich besonders achten muss
- was ich verbessern kann
- oder gar einstelle

Klein sind sie alle süß, augenscheinlich gesund und toll, doch was bringt das Leben?
Genau das will ich wissen und so erhalte ich mir ganz klar die Weiterzucht,
aber auch die Liebhaberei.


    Ratten Baby    Ratten Baby      Ratten Baby



Mein Hauptziel ist es, Harley zu festigen.
Das Fell dichter zu züchten, die Vibrissen stabil und gerade.
So das spätere Lücken, Haarbruch des Fells oder Stoffwechselerkrankungen genetisch bedingt ausgeschlossen werden können.
Dasselbe verfolge ich bei Rex und Velveteen.
Bei Fuzz sind die Vibrissen mein Ziel, länge zu gewinnen und natürlich zu begradigen.
Die Shades Marble und Merle möchte ich intensivieren, die Points bei Siam verstärken.
Ich züchte also auf Verbesserung.
Farben sind für mich eher nebensächliche Planung.
Charakter und Gesundheit sind für mich kein Ziel, sondern Grundvoraussetzung.

Hinweis:
-Fellfalten, sind bei Bewegungen nicht zu vermeiden, da das Fell von Harley, Rex und Velveteen im Gegensatz zu Standard nicht am Körper anliegt.-
Dies hat nichts mit der Qualität des Fells zu tun, sondern ist ein natürlicher Vorgang.


Dwarf und Fuzz Ratten sind meine persönliche Liebhaberei und stehen vorzugsweise nicht zwingend zur Abgabe, wenn in Ausnahmefällen nur an mir vertraute Liebhaber Halter.
Zu den Behauptungen das es sich bei Dwarf und Fuzz um Qualzuchten handeln soll, bin ich
HIER nochmal näher drauf eingegangen.

 

Noch mal zur Gesundheit und Charakterstärke meiner Tiere:
Nur zutrauliche wesensfeste und gesunde Tiere werden bei mir verpaart.
Bei den kanadischen Tieren, wird am Charakter noch gefeilt.
Sie sind keine Beißer, aber etwas schüchtern/zurückhaltend im Wesen, vor allem bei Fremden.
In jeder Generation ist aber eine deutliche Besserung zu verzeichnen.

Frei nach dem Prinzip:
*Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut*
denn wo bliebe das Ziel, wenn alles schon Perfekt wäre ?^^

 



Ansonsten gilt die Regel :
Meine Zuchtweibchen werden erst eingesetzt wenn sie zw. 4-5 Monaten alt sind, das Mindestgewicht muss 300g betragen, natürlich muss der Körper zum Gewicht stimmig sein, alles andere wird nicht zugelassen.
Meine Zuchtböcke müssen mindestens 6 Monate alt sein.

Keine meiner Ladys bekommt mehr als 2 Würfe, danach geht es in die wohlverdiente Rente.
Rentner Tiere bleiben bei mir und gehen NICHT in die Vermittlung.


Meine Jungs werden mit ca. 5 Wochen von ihrer Mutter und Schwestern getrennt.
Da die Mädchen ja noch von ihrer Mutter profitieren können, bekommen die Jungs zwei liebe Böcke dazu, damit auch ihr Sozialverhalten weiter geschult wird, jeder Tag ist wertvoll.

Ausziehen dürfen die kleinen frühstens mit 6 Wochen.



Meine Tiere ziehen erst aus, wenn ich sie für fit genug halte das heimische Rudel zu verlassen, besonders bei den Harleys ist ein Auszug erst gestattet,
wenn sie sauber durch den Fellwechsel gekommen sind (8-10 Wochen), da ich die Fellstruktur (Fellwechsel) genau beobachten möchte.
Nur Harleys die lückenlos durch den Fellwechsel gehen, dürfen unsere Zucht
verlassen.